Stellung und Einfluss nehmen

Der DLV und die Kantonalverbände nehmen Stellung zu Gesundheits- und Bildungspolitik in Bund, Kantonen und Gemeinden. Sie machen Vorstösse und führen Verhandlungen zu Tarifverträgen, Konzepten, Anstellungsbedingungen, etc.
Zudem positionieren sie sich in den Medien.

Tag der Logopädie 6. März

Der 6. März 2018 steht europaweit unter dem Thema "Unterstützte Kommunikation UK".

DLV-Mitglieder finden weitere Informationen im internen Bereich.

Gesetzliche Grundlagen

Bund:
Bundesverfassung Art. 8 Abs. 1; Art. 11 Abs. 1; Art. 12; Art. 62 Abs. 2
Krankenversicherungs-Gesetz KVG; Krankenpflege-Leistungs-Veordnung  KLV  Art. 10 und 11;Verordnung über die Krankenversicherung KVV Art, 50a und b     
Kantone und Gemeinden:
Logopädie für 0-20-Jährige ist in den kantonalen Sonderschulbestimmungen geregelt.
Der Stundenpool, die Lohneinstufungen und weiteren Arbeitsbedingungen sind kantonal oder kommunal geregelt oder von der Institution vorgegeben.

Ethik-Richtlinien

DLV-Mitglieder verpflichten sich den Ethik-Richtlinien des europäischen Dachverbands CPLOL

Qualitätsrichtlinien und Q-Zirkel

  • Qualitätsrichtlinien für den sonderpädagogischen Bereich
  • Qualitätsrichtlinien für den medizinisch-therapeutischen Bereich

können auf der DLV-Geschäftsstelle in gedruckter Form bestellt werden.

Informationen zu Q-Zirkel.

DLVaktuell

Die Verbandszeitschrift erscheint 4x jährlich und informiert über fachliche und berufspolitische Themen.

Ergänzende Dokumente zu einzelnen Artikel wie Literaturlisten etc. sind im internen Bereich ersichtlich.

Inhalt DLVaktuell 4/2017
Inhalt DLVaktuell 3/2017 = Sondernummer "Forum Logopädie"
Inhalt DLVaktuell 2/2017
Inhalt DLVaktuell 1/2017
Inhalt DLVaktuell 4/2016
Inhalt DLVaktuell 3/2016
Inhalt DLVaktuell 2/2016
Inhalt DLVaktuell 1/2016

Medien

Gerne geben wir Medienschaffenden zu verschiedenen Themen innerhalb der Sprachtherapie Auskunft. Wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.