Im DLV vereinigen sich alle Kantonalverbände und das Fürstentum Liechtenstein.

Vorstand

thumb_Bérénice_Foto_Website_2016.jpg
Bérénice Wisard, Präsidentin, Schule, Blog, Webseite, berenice.wisard@logopaedie.ch

SylviaBieri2016-2 Kopie.jpg
Sylvia Bieri, Vize-Präsidentin, Schule, Vorschule, Qualität, sylvia.bieri@logopaedie.ch
 

thumb_Pamela.jpg
Pamela Hellstern, Vorschule/Kleinkinder, pamela.hellstern@logopaedie.ch

EdithV.2016.jpg
Edith Volmer, Schule, Wissenschaft, edith.volmer@logopaedie.ch

thumb_IreneBischof_sw.jpg
Irene Bischof, Klinik, Ausbildung, irene.bischof@logopaedie.ch

Ryser-03_Portrait.jpg
Isabelle Ryser, isabelle.ryser@logopaedie.ch   

Natalie Guthauser.jpg

Natalie Guthauser, natalie.guthauser@logopaedie.ch  

Sitzungen finden normalerweise freitags 13.20-17.30 Uhr in Zürich statt:
24. Aug. 2018
21. Sept. 2018
2./3. Nov. 2018 Retraite auswärts
30. Nov. 2018

Geschäftsstelle

thumb_elü_Aug2013_2.jpg
Edith Lüscher, Geschäftsleiterin

thumb_Vreny Borter-Ausschnitt.jpg
Vreny Borter, Sekretärin

Telefon/Mail: 044 350 24 84 (Mo-Do, 8.15-12 Uhr), info@logopaedie.ch
Kontaktformular

Finanzkommission

Ursula Müller Heeb, BSGL (Leitung)
Heinz Furger, Kt. Uri
Bettina Gregori, TBL
Markus Mazenauer, Revisor
Karin Stiefel, Revisorin
Claudia Poncioni, DLV-Vorstands-Vertreterin (ohne Stimmrecht)
Edith Lüscher, DLV-GS (ohne Stimmrecht)

Revision Jahresrechnung und Sitzung:
Telefonkonferenz Mo, 29. Okt. 2018, 12.30 Uhr

Kommission Qualität

Natalie Guthauser, DLV (Leitung)
Michelle Aban, BSGL
Priska Huckele, VAL
Alexandra Giallombardo, LRB
Svenja Zauke

Sitzungen jeweils in Zürich
Mittwoch, 29. Aug. 2018, 18.15 Uhr
Donnerstag, 8. Nov. 2018, 18.15 Uhr

Kommission pädagogisch-therapeutischer Bereich

Isabelle Ryser, DLV (Leitung)
Myriam Knobel, VZL
Kathrin Schrott, zbl
Katharina Baumberger, zbl
Susanne Schmolke, zbl
Nadja Sommer, VAL
Corinne Lieber, zbl

Sitzungen jeweils in Zürich
Mo, 27. Aug. 2018, 18.30 Uhr

Kommission medizinisch-therapeutischer Bereich

Irene Bischof, DLV (Leitung)
Claudia Poncioni, DLV
Hanna Bischofberger, VAL
Suzanne Steiger, BBL
Barbara Wörsching, VLS
Sandra Bucher, LogoBern
Isabelle Gupta, LogopädieBern

Sitzungen jeweils in Zürich oder Olten
Di, 28. Aug. 2018; 18.15 Uhr in Olten

Strategie-Kommission Kommunikation & Marketing

Pamela Hellstern, DLV (Leitung)
Silvia Groner, zbl
Michelle Aband, BSGL
Isabelle Meyer, LogopädieLuzern
Simone Mathys, LogopädieBern
Edith Lüscher, DLV-GS

Sitzungen:
noch offen

Kommission "Karten"

Pamela Hellstern, DLV (Leitung)
Tanja Raemy, FLV
Edith Lüscher, DLV-GS

Sitzungen:
Sitzungspause

Redaktionskommission

Anita Lippuner, LogoBern (Leitung)
Manuela Stocker, FLV
Karin Rytz, zbl
Myriam Schnider, BSGL
Barbara Vischer, LogoBern
Corinne Brudermann, LogoBern
Silja Schönenberger, LogoBE
Edith Lüscher, DLV-GS

Sitzungen:
Mi, 22. Aug. 2018, 17.15 Uhr in Olten

Kommission Forschungsfonds

Judith Häusermann, VAL, lic.phil., Logopädin (Leitung)
Sabina Hotzenköcherle, zbl, Klinische Logopädin MSc
Dr. med. Ansgar Feldbecker, Neurologie Kantonsspital St. Gallen
Dr. med. Oskar Jenni, Kinderspital Zürich
Veronica Schradi, Sprachheilpädagogin M.A.
Edith Lüscher, DLV-GS (ohne Stimmrecht)

Sitzung:
Datum offen
 

Kommission Tag der Logopädie 2019

Edith Volmer, DLV: Leitung
Martina Schütz, DLV
Laura Buetti, ALOSI
Betül Akin, ARLD
Anne-Christine Joyet, ARLD
Bei Bedarf: Ines Conzett oder Edith Lüscher, K/SBL

Sitzungen:
Mi, 22. August 2018, 16.15 Uhr in Zürich

 

Weitere Mandate

K/SBL: Ausschuss:
Ines Conzett, DLV, Präsidentin
(Nynke Zittema, ALOSI)
(Joëlle Pitteloud, ARLD)
Edith Lüscher, DLV und Administration

Sitzungen:
Di, 28. Aug. 2018, 11 Uhr in Zürih

CPLOL-Delegierte
Ivana Chatton, LRB
Catherine Emmenegger, zbl

DLV-Delegierte: Diese werden von den Kantonalverbänden gewählt.

Delegiertenversammlung:
Samstag, 18. Mai 2019 in Frauenfeld/TG

Blog-Post-Scheiberinnen (Stand Januar 2018)

Bérénice Wisard

Bérénice Wisard, dipl. Logopädin

B wie «bilingue in Freiburg aufgewachsen», L wie «Logopädin an zwei Primarschulen», O wie «oft oder besser gesagt immer an den Eishockeymatches von HC Fribourg Gottéron anzutreffen» und G wie «generell berufspolitisch sehr engagiert» (Präsidentin im Freiburger Logopädinnenverein FLV, Vorstandsmitglied im Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband DLV).

Schreiben liegt mir, also stelle ich mich der Herausforderung kreativ, informativ und auch provokativ meinen Traumberuf bekannter zu machen, damit er mehr Wertschätzung erhält und auch in der Schweiz in den neuen Medien vertreten wird.

 

Edith Lüscher

Edith Lüscher, Geschäftsleiterin DLV

Den DLV-Themenfächer in der Hand zu halten und mit dem Kopf zu bearbeiten ist spannend und fordert heraus. Blogbeiträge erschliessen hoffentlich mehr Menschen Wissenswertes über Logopädie und die berufspolitische Fragestellungen.

Privat schreibe ich neben Mails gerne handschriftliche Karten, lese E- und Papier-Books, begeistere mich für Jass, dog, Scrabble aber keine „Games“, bin in Kino, Konzert, Kleintheater anzutreffen aber kaum in facebook und youtube, diskutiere über Politik und Gesellschaft aber chatte nicht, pedale und jogge durch die reale Landschaft. Damit ist klar: Ich bin Ü 50!

 

 

Anika Helfer

 

Anika Helfer, dipl. Logopädin

BLOGopädie – was für ein Wort! Logopädie und Medien vereint, zu diesem Projekt musste ich mich einfach melden. Über Logopädie zu schreiben, so dass ein breites Lesepublikum Interesse am Gebiet Sprache entdeckt, ist ein herausforderndes Projekt. Ich freue mich darauf! Seit einiger Zeit lebe ich in Olten (übrigens eine Stadt, in der sich nicht nur um- sondern auch aussteigen lohnt), mag das Kleinstadtleben und interessiere mich für Kultur in jeglicher Form. Wenn ich nicht gerade mit Freund oder Freunden unterwegs bin, backe ich leidenschaftlich gerne, spiele Theater oder widme mich anderen, kleineren Projekten. Beruflich arbeite ich mit Kindern im Schulalter und lasse mich jeden Tag aufs Neue von ihnen überraschen.

 

 

Cristine M. Koller-Imhof

Cristine M. Koller-Imhof, dipl. Logopädin

Vor 25 Jahren im Materialzimmer und Kartonageraum angefangen, jetzt schon seit über 10 Jahren in der eigenen Praxis mit kleinen Kindern tätig, und noch immer voller Leidenschaft im Beruf.
Bin an Kontakt mit Menschen, an Kunst, Politik und Bewegung interessiert.
Reise sehr gerne, lerne gerne andere Kulturen und Lebensweisen kennen, liebe die Wärme und das Meer.
Mag Kulinarisches aus exotischen Ländern, im Restaurant und beim Experimentieren in meiner Küche.
Bin mit meinen beiden Kindern immer und vielseitig beschäftigt, ziehe mich aber auch gerne mal zum Meditieren oder fürs Yoga zurück.

 

Marina Russ

Dr. Marina Russ, Sprachtherapeutin/Logopädin

Nach vielen Jahren der sprachtherapeutischen Arbeit fasziniert es mich, Berührungspunkte zu meinem Erstberuf in der Datenverarbeitung zu finden. Ich empfinde den Umgang mit modernen Medien in der Logopädie als bereichernd und freue mich darauf, mit und von den mit mir arbeitenden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu lernen. BLOGopädie als Forum, in dem sich digitale Eingeborene, Zuwanderer und Grenzgänger über logopädische und andere interessante Themen austauschen können.

 

Priscilla Schranz

Priscilla Schranz, klinische Logopädin (Schwerpunkt Stimmtherapie)

Das Logopädie-Studium habe ich gewählt, weil ich mich nach der Matur nicht so recht entscheiden konnte: Sprachstudium? Psychologie? Mit Kindern arbeiten? Etwas Medizinisches? In der Logopädie sind meine Interessen vereint. Seit acht Jahren stehe ich im Beruf – meine Begeisterung dafür ist ungebrochen.

Das Internet nutze ich vor allem, um mein Wissen zu erweitern und um mir Inspirationen zu holen. Dabei bin ich selten stundenlange online. Lieber geniesse ich Zeit mit meiner Familie, bin kreativ tätig oder verschlinge Bücher und Magazine.

 

Charlotte Wandeler

Charlotte Wandeler, dipl. Logopädin

Piktogramme, Fotos, Bilder und Gebärden sind seit einigen Jahren wichtige zusätzliche Kommunikationsmittel in meinem beruflichen Umfeld: mein Arbeitsplatz ist eine Sonderschule für Kinder und Jugendliche mit Autismus Spektrum Störung – Unterstützte Kommunikation ist ein grosser und wichtiger Teil der Logopädie. Ausserdem gebe ich ab und zu Weiterbildungen zu UK und bin in der Leitungsgruppe des UK-Netzwerk Zürich.
Chornoten, Rezeptangaben und Strickmuster gehören als Kommunikationszeichen zu meiner Freizeit. Auch tausche ich mich gerne mit Freunden aus, reise in Frankreich herum und verschlinge meterweise Lesestoff!

 

Sibylle Wyss

Sibylle Wyss-Oeri, dipl. Logopädin

Franz Hohler schreibt: «Sprache ist das schönste, leichteste und billigste Spielzeug!» Dieser Spruch begleitet mich seit Jahren durch mein privates und berufliches Leben. Gerne schreibe ich Briefe von Hand oder digital und ich sende verspielte Sprach-Nachrichten via MMS an Familie und Freunde. Nur wenn ich auf Flüssen im In- und Ausland in meinem Kanu paddle und draussen lebe, koche und schlafe bin ich mit meinem Umfeld weniger «connected». Da muss schon mal mein Mann meine sprudelnden Gedanken auffangen. Diskutieren, lesen, schreiben und singen sind für mich kreative und beglückende Tätigkeiten!

 

Esther Zürcher

Esther Zürcher, dipl. Logopädin

arbeitet mit erwachsenen Patienten in den Bereichen Neurologie und HNO.

Aargauerin, Wahlbernerin, Pendlerin (von B nach A und A nach B),
Podcastliebhaberin, Büchernärrin, Magazin-Leserin,
DLV-Delegierte, Tamtam-Verfütterin, BIAS-Anwenderin,
Aareschwimmerin (in A und B), Chormitglied, Kinogängerin,
Joghurtliebhaberin, Hundemeiderin, Wortverspielte

…und neu: Bloggerin

 

Foto_MeretBlatter.png

Meret Blattner, Dipl. Logopädin (Vorschul- und Schulbereich)                                    

Logopädie bedeutet für mich

L ust und Neugier auf Sprache wecken
O ffen für Neues bleiben
G ezielt Material einsetzen
O ffene Ohren haben
P ersonenzentriert arbeiten
A ngst abbauen
E infallsreichtum fördern
D enkanstösse geben
I deen gemeinsam weiterentwickeln
E selsbrücken bauen

und noch viel mehr.

Bei der abwechslungsreichen Arbeit, die mich immer wieder herausfordert, gibt es täglich Neues zu entdecken.

Zu meiner Freizeit gehören Stepptanzen, Reisen, Kochen, Backen, Theater, Kino, Aare Schwimmen, Lesen und Schreiben.

 

Vernetzung

Der DLV ist Mitglied beim europäischen Verband CPLOL und tauscht sich in der Konferenz der Schweizer Logopädieverbände (K/SBL) regelmässig mit der Romandie und dem Tessin aus.