Fliegender Elefant

Fliegender_Elefant_2.jpg

Ich wandle in der Stadt der 7 Hügel: Lissabon bietet seinem Besucher durch die Topographie immer wieder fantastische Ausblicke auf den Fluss Tejo, die Strassen und Häuserzüge. Ich schlendere also durch die Hauptstadt Portugals und entdecke das aus Kacheln zusammengefügte Bild eines Elefanten auf einem Augapfel, der dank Ballons mit darauf abgebildeten Mündern fliegt.

Der Blick auf dieses Werk suggeriert mir: da ist mein Beruf Logopädin abgebildet.

Die einzelnen Ballons könnten Sprachauffälligkeiten darstellen, die überwunden oder leichter geworden sind. In jedem Alter sind Probleme mit dem elefantösen Koloss „Sprache“ möglich. Die Ursachen sind Entwicklungsstörungen, Krankheiten, Syndrome, Operationen und Unfälle. Probleme gibt es mit der Sprachplanung und -gestaltung (Output) innerhalb der Bereiche Aussprache, Wortschatz, Wortfindung, Grammatik oder Redefluss. Sprache kann auch in der Aufnahme behindert sein (Input) und ein Kind oder ein Erwachsener versteht nicht genügend sicher, was gesprochen wird. Andere Ballons stehen für das Lesen und Schreiben, die das Fliegen lernen. Denn wenn das Texten, das Lesen oder das Leseverständnis  eingeschränkt sind, gefährdet dies schulische und berufliche Höhenflüge.  Andere Ballons stehen für die neu gewonnene Stimme, die vorher heiser, belegt, leise oder wenig belastbar war. Eine mit Gas gefüllte Kugel repräsentiert den Stimmklang, der dank logopädischen Übungen weniger offen oder weniger geschlossen genäselt wirkt.

So wie Sprache kein Elefant ist, sind die einzelnen Sprachbereiche keine Ballons mit Mündern. Sich auszudrücken ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen viel komplexer und darum manchmal keineswegs rund und leicht.  Jede Logopädin würde Stunden oder Buchseiten brauchen ihr Spezialgebiet (Stottern, Stimm-, Wortfindungsstörung, u.v.m.) abzuhandeln.

Meine Ferien in Lissabon haben mir mit Blick auf diese Kacheln gezeigt: Logopädie ist der Beruf und die Berufung, Sprache so leicht wie nur möglich zu machen, sodass sie (wieder) fliegen kann.

Sibylle Wyss-Oeri

Mehr Infos zu Sprachstörungen:
www.kindersprache.ch (Sprachstörungen bei Kindern)
www.logopaedie-berlin.org/download/fb_sprachstoerungen_erw.pdf (Sprachstörungen bei Erwachsenen)

Neuen Kommentar schreiben